Euregio Railport


Der Euregio-Railport in Stolberg, an dessen Planung und Umsetzung die EVS maßgeblich beteiligt ist, nimmt immer konkretere Züge an. Ob Zugstrecken, Organisation, erforderliche Mengen oder Zeitpläne – mittlerweile sprechen die „Macher“ hinter dem Großprojekt schon über Details des potenziell größten Umschlagplatzes in der Region. Viele Treffen und Informationsveranstaltungen haben bereits stattgefunden, eine Machbarkeitsstudie wurde in Auftrag gegeben.

Stolberg könnte sich bei der Realisierung als wichtiger Knotenpunkt der Hinterlandterminals etablieren. Für EVS-Geschäftsführer Thomas Fürpeil geht es dabei aber nicht nur um Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit beim Transport, sondern auch um den Strukturwandel in der Region: "Der Euregio-Railport bietet eine ganze Reihe von Vorteilen. Als Projektpartner stehen wir bereit."

"Stolberg liegt von heute an am Meer"

Ein Bericht der Aachener Zeitung am Samstag, 15. September 2018, von Jürgen Lange

 

 Zum Zeitungsartikel



Trassenbestellung
Trassenbestellung

Hier finden Sie alle Informationen zu den Schienennetz-Benutzungsbedingungen, Nutzungsbedingungen für Serviceeinrichtungen, Entgelthöhen ...

Mehr Infos
Datenschutz Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.